Eine Kurzreise auf dem Schiff nach Kopenhagen

Wer sagt eigentlich, dass man ein langes Wochenende immer nur auf dem Festland verbringen muss? Richtig niemand sagt das, aber fast jeder sucht instinktiv danach beim Gedanken an eine kurze Reise. Die wenigsten kommen auf die Idee, ein verlängertes Wochenende für eine Kreuzfahrt zu nutzen. Doch auch für zwei, drei und vier Tage gibt es schöne Routen mit tollen Zielen.

Eine Reise mit dem Schiff ist schon etwas Spezielles. Wer noch nie an Deck von solch einem Kreuzfahrtriesen war, bekommt schnell Angst, dass es zu sehr schaukeln könnte oder man sich eingesperrt fühlt. Mit Blick auf das Urlaubsbudget und der Furcht im Nacken, verzichten viele auf den Gedanken eine Kreuzfahrt zu wagen.

Eine kurze Kreuzfahrt ist ideal für ein langes Wochenende
Eine Schnupperkreuzfahrt ist die ideale Reise für ein langes Wochenende.

Doch warum die Augen verschließen und ausschließlich auf bekannten Pfaden wandeln, wenn es sogenannte „Schnupperkreuzfahrten“ gibt. Wie der Name schon sagt, sind die „Schnupperkreuzfahrten“ eine ideale Möglichkeit, um erste Erfahrungen zu sammeln. In Form einer Kurzreise geht es für zwei bis vier Tage an Board des Schiffes. Es ist der perfekte Zeitraum, um alles kennenzulernen und ein Gefühl für das Reisen auf dem Wasser zu bekommen.

Eine Kreuzfahrt auf Nord- und Ostsee

Der beste Ausgangsort, um eine entspannte Wochenendkreuzfahrt zu wagen, sind die Häfen in Deutschland. Viele Routen starten in Hamburg, Kiel oder Warnemünde. Egal ob mit dem Flugzeug, Auto oder mit der Bahn, die drei Hafenstädte sind innerhalb weniger Stunden individuell erreichbar.

Wer zwei Nächte auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen möchte, für den bietet sich ein Abstecher zur dänischen Hauptstadt an. Von Kiel aus geht es zum Beispiel mit der AIDAluna nach Kopenhagen. Das Schiff legt in der Regel am Vormittag an, so das einem zwischen sieben und neun Stunden für die Erkundung der Metropole bleiben.

Das Innere an Bord eines Kreuzfahrtschiffes
Auch von Innen wissen die Schiffe zu beeindrucken.

Wer die Stadt auf eigene Faust erkunden möchte, hat hier alle Möglichkeiten. Als beliebte Alternative gibt es auch geführte Touren, welche direkt an Bord des Schiffes oder vor Abreise im Onlineportal der Reederei gebucht werden können.

Wer gerne länger reisen möchte, der kann die Route von Kiel nach Kopenhagen auch für vier Nächte buchen. An den zusätzlichen Tagen steuert man in diesem Fall den Hafen der norwegischen Hauptstadt Oslo an, bevor es wieder nach Deutschland zurückgeht. Eine beliebte Alternativroute über den etwa gleichen Zeitraum führt von Hamburg über Amsterdam nach London und zurück.

Zeitiges Buchen sichert gute Preise

Egal ob ein normales Wochenende oder ein verlängertes Wochenende, die Preisstufen sind meist sehr überschaubar. Zwei Übernachtungen starten bei 300€ pro Person, während vier Übernachtungen bei etwa 600€ anfangen. Wichtig ist hierbei jedoch der Zeitpunkt der Buchung.

Zwar bieten auch die großen Reedereien Last-Minute-Angebote an, die richtig guten Schnäppchen sichert man sich bei einer Kreuzfahrt jedoch im Vorfeld. Der ideale Zeitpunkt für eine Buchung liegt in etwa ein Jahr vor dem geplanten Reisetermin, denn da bekommen Sie die begehrten Frühbucherangebote und mit etwas Glück noch kostenloses Bordguthaben für den Aufenthalt an Deck.

*Affiliatelink / Werbelink


Titelbild © via Unsplash // Weitere Bilder © kurz-gereist.de

Nick Karvounis
KURZ-GETEILT